Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Flügelprofile

Lfdn Nr 53Halte die Flügelprofile in den Luftstrom! Spüre die Kraftunterschiede!

WORUM GEHT ES?
Das Experiment besteht aus einem Windkanal und diversen Flügelprofilen. Der Besucher startet den Luftstrom, wählt ein Profil aus einer Ablage und hält dieses in den Windkanal. Dadurch kann er die Kräfte auf verschiedenen Flügelprofile durch direkten Vergleich mit seinen Händen erforschen.

WESHALB IST DAS SO?
Der Luftstrom des Windkanals kann die Flügelprofile ganz verschieden anströmen. Trifft er von oben oder unten auf das Profil, wird dieses vom Gebläse weggedrückt. Hält der Besucher das Profil schräg und vorne etwas höher als hinten in den Luftstrom, kann er eine Kraft spüren, die den Flügel anhebt. Dies ist die so genannte Auftriebskraft, kurz der Auftrieb. Dieser kommt einerseits dadurch zustande, dass die Luft über der Fläche schneller strömt als unter der Fläche und so wie beim Ball im Luftstrom einen Sog nach oben bewirkt. Andererseits wird der Luftstrom auf der Unterseite des Flügelprofils nach unten umgelenkt und drückt so zusätzlich das Profil nach oben. Je nach Form der Flügel ist ein starker oder weniger starker Auftrieb wahrzunehmen.

Alltagsbezug
Die hier spürbare Auftriebskraft ist Grundlage für das Fliegen von Vögeln und Flugzeugen. PHÄNOMENTA besitzt ein spezielles Gerät, den Aniprop, mit dem man die Kräfte an Flügelprofilen detailliert untersuchen kann. Es wird zu besonderen Gelegenheiten vorgeführt.

Termine

26. Januar 2017
Effekt-Hascherei
weitere Informationen »

18. März 2017
Informationsnachmittag für Lehrer/innen und Erzieher/innen
weitere Informationen »

2. April 2017
10. Entdeckertag
weitere Informationen »

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook