Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Hörrohr

Lfdn Nr 54Sprich mit einem Partner am anderen Ende des Hörrohres!

WORUM GEHT ES?
Durch das Hörrohr kann man sich mit Freunden unterhalten, so wie einst Kapitän und Maschinist auf einem alten Dampfschiff. Erstaunlicherweise reicht es völlig aus, ruhig und leise zu sprechen. Das Gegenüber versteht trotz der Rohrlänge von 38 Metern und 26 Bögen jedes einzelne Wort. Die Partner stehen bei diesem Experiment an den beiden Rohröffnungen. Sie sprechen abwechselnd in das Rohr und hören zu, was der Partner am anderen Ende sagt.

WESHALB IST DAS SO?
Beim Sprechen sendet man Schallwellen aus. Spricht man direkt in das Rohr, so werden diese Laute an der glatten und festen Oberfläche des Rohres reflektiert. Das ist zu vergleichen mit der Reflexion von Licht an einem Spiegel. Auch hier gilt das Gesetz „Einfallswinkel ist gleich Ausfallswinkel“. Durch Reflexionen wird der Schall von einem Rohrende zum anderen geleitet, an den Bögen des Rohrs sind dazu mehrere Reflexionen nötig. So gelangen die Worte ohne größere Energieverluste an das andere Ende des Rohres, wo man sie gut verstehen kann.

Alltagsbezug
Die Schallreflexion wird auch für das Sonar in U-Booten genutzt. Dabei sendet das Boot ein Schallsignal aus, das sich im Wasser ausbreitet und dann an Gegenständen oder am Meeresboden reflektiert wird. Ein Teil des Schalls wird von der Oberfläche zum Boot zurückgeworfen. Dessen Sonar registriert die Richtung und misst die Zeit, die seit Aussenden des Signals vergangen ist, um darüber die Entfernung des Gegenstandes zu bestimmen. Das Sonar ersetzt also das menschliche Auge unter Wasser.

In der Natur machen sich zum Beispiel Fledermäuse dieses Prinzip zunutze, um nachts sehen zu können.
Auch wir schätzen ein Raum anhand der Akustik, also seiner charakteristischen Schallreflektion ein, allerdings meist unbewusst, weil wir uns sehr stark auf die Augen verlassen. Man kann aber Geräuschen oder Musik einen besonderen Hall unterlegen, so dass man den Eindruck bekommt, man befinde sich in einem großen Raum.

Konzertsäle werden sogar auf gute Schalleigenschaften hin konstruiert. Beim Neubau des aktuellen Bundestages gelang dies nicht, so dass aufwending nachgebessert werden musste.

Termine

13. Mai 2017
Informationsnachmittag für Lehrer/innen und Erzieher/innen
weitere Informationen »

24. Juni 2017
Informationsnachmittag für Lehrer/innen und Erzieher/innen
weitere Informationen »

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook