Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Kinect IR Pattern

Lfdn Nr 78Lass dich von Kinect erfassen! So sieht dich deine Spielkonsole.

WORUM GEHT ES?
Kinect (abgeleitet vom englischen kinetic connect, deutsch kinetische Verbindung) ist eine Hardware zur Steuerung der Videospielkonsole Xbox 360, die seit Anfang November 2010 verkauft wird. Kinect wurde von Microsoft zusammen mit der Firma PrimeSense entwickelt. Spieler können damit anstatt mittels herkömmlicher Gamepads allein durch Körperbewegungen die Software bedienen.

Die Kinect ist populär – aber wie funktioniert sie? Das Geheimnis der 3D Raumerkennung ist ein Netz von zufällig verteilten, unsichtbaren Infrarot-Lichtpunkten, das auf die Spieler projiziert und zur Bewegungserkennung genutzt wird. Bei diesem Exponat wird die Funktion sichtbar gemacht.

WESHALB IST DAS SO?
Neben der Funktion als Steuerung für Xbox Spiele wird die Kinect oft auch in Zusammenhang mit freier Software wie z.B. Processing für unabhängige Projekte eingesetzt. So kann man z.B auf das IRVideo zugreifen und so das Muster zeigen, das die Kinect projiziert. Auch der aufgrund dieser Daten errechnete 3D-Raum ist darstellbar. So erhält der Benutzer Einblick in die Funktionsweise der Kinect. Der Monitor des Exponats ist hochkant gestellt, der obere Teil des Monitors zeigt das Live-Bild der IRKamera, der untere Teil zeigt den errechneten 3D-Raum, der Raum dreht sich langsam horizontal.

Termine

26. Januar 2017
Effekt-Hascherei
weitere Informationen »

18. März 2017
Informationsnachmittag für Lehrer/innen und Erzieher/innen
weitere Informationen »

2. April 2017
10. Entdeckertag
weitere Informationen »

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook