Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Mischfarben

Lfdn Nr 72Welche Farben kannst du zusammenmischen?

WORUM GEHT ES?
Der Aufbau mit den drei Scheiben ermöglicht ein Experiment zur subtraktiven Farbmischung. Werden die drei farbigen Scheiben unterschiedlich voreinander gedreht, können die jeweiligen Mischfarben erzeugt werden.

WESHALB IST DAS SO?
Sonnenlicht oder auch das gewohnte künstliche Licht erscheint weiß. Tatsächlich ist dieses Licht aber aus den Regenbogenfarben (Spektralfarben) zusammengesetzt. Fällt es auf die unterschiedlich gefärbten Scheiben, wird eine bestimmte Farbe durchgelassen, die das Auge wahrnimmt, und der Rest wird absorbiert. Fällt beispielsweise Licht auf die gelbe Scheibe, sehen wir ausschließlich den gelben Anteil der Regenbogenfarben. Die Scheiben funktionieren also wie ein Filter. Dem weißen Licht werden sozusagen Farben „entzogen“, deshalb der Begriff „subtraktive Farbmischung“.

Durch Überlagerung der Scheiben entstehen unterschiedliche Farbeindrücke. Die Kombination aus Gelb und Blaugrün wird als Grün wahrgenommen. Die Überlagerung der Filter für Blaugrün und Purpur erzeugt Ultramarinblau, Purpur und Gelb ergeben zusammen Rot. Werden alle drei Filter hintereinander gedreht, absorbieren sie alle Farben des Regenbogens und es entsteht die unbunte Farbe schwarz.

Alltagsbezug
Diese Form der Farbmischung kann man auch mit Hilfe der Farben im Wasserfarbkasten oder in einer Druckerei beobachten: Setzt man mehrere kleine Punkte Blaugrün und Gelb nah beieinander, entsteht der Gesamteindruck Grün.

Auf diese Art und Weise lassen sich aus den drei Farben Blaugrün (Cyan), Purpur (Magenta) und Gelb sowie der unbunten Farbe Schwarz alle bunten Farben mischen. Dieser sogenannte Vierfarbdruck wird zum Beispiel für die Herstellung von Zeitschriften und Katalogen genutzt. Auch zu Hause finden sich diese Farbtöne in den Farbdruckern der PCs. Das Gegenteil zur subtraktiven Farbmischung ist die additive Farbmischung, die zum Beispiel an der Station Farbmischer veranschaulicht wird. Dort entstehen die unterschiedlichen Farbtöne durch Überlagerung der einzelnen Grundfarben Rot, Grün und Blau.

Termine

13. Mai 2017
Informationsnachmittag für Lehrer/innen und Erzieher/innen
weitere Informationen »

24. Juni 2017
Informationsnachmittag für Lehrer/innen und Erzieher/innen
weitere Informationen »

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook