Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Farbdusche

Lfdn Nr 61Nimm ein Farbduschbad und sieh die Welt anders!

WORUM GEHT ES?
Der Besucher betritt durch eine Lichtschleuse einen weiß gestrichen Raum. Der Farbregler auf einer Bedienstele gibt die Möglichkeit, das Farbspektrum durch alle Farben gehend einzustellen. Mit dem ganzen Körper „badet“ der Besucher dann in einem Farbraum, dessen Farbe er selbst eingestellt hat. Die Illusion einer unendlichen Farblandschaft erscheint vor seinem Auge. In eine Wandseite dieses Raumes ist ein Spion-Spiegel (halbtransparenter Spiegel) integriert, sodass man seinen ganzen Körper in der gewählten Farbe gespiegelt sieht. Zusätzlich kann das Publikum außerhalb des Raumes Beobachter dieses Farbspektakels werden. Muster und Grafiken auf ausklappbaren Tafeln verdeutlichen die unterschiedliche Wahrnehmung bei verschiedenen Farbsituationen. So kann z.B. ein roter Text auf weißem Untergrund bei rotem Licht nicht gelesen werden.

WESHALB IST DAS SO?
Bleibt man eine Weile in der „Farbdusche“ und tritt danach heraus, sieht die Welt anders aus je nachdem welche Farbe man gewählt hat. Grund dafür ist, dass sich unser Farbempfinden verändert, wenn wir komplett von einer bestimmten Farbe umgeben sind. Haben wir uns an die Farben im Inneren der „Dusche“ gewöhnt, nehmen wir die Farben außerhalb anders wahr.

Alltagsbezug
Alle unsere Sinne bis auf den Gleichgewichtssinn passen sich innerhalb gewisser Grenzen  der Umgebungssituation an, sie adaptieren. Bei Helligkeitsunterschieden kann man das an den Augen sehr gut sehen: Bei Dunkelheit weitet sich die Pupille, bei Helligkeit verengt sie sich. Genauso ist es bei der Farbwahrnehmung, wenn auch nicht so „augenfällig“.

Auch das Licht der roten Abendsonne oder des Lagerfeuers nehmen wir als weiß wahr, wenn auch nicht die Sonne und das Feuer selbst. Ganz deutlich nimmt man das wahr, wenn man im Lagerfeuerlicht etwas fotografiert. Bei den alten analogen Kameras hatten die Bilder dann einen deutlichen Gelbstich. Moderne Digitalkameras haben einen Weißabgleich, wie unsere Augen, so dass das Bild nur einen leichten Gelbstich aufweist. Diese Fähigkeit erlaubt es uns, auch im farbstichigen Licht den Reifegrad von Früchten, oft erkennbar an ihrer Färbung, gut wahrzunehmen.

Termine

23. September 2017
Physik in Hollywood
weitere Informationen »

27. September 2017
Fachtag Grundschule
weitere Informationen »

Bitte beachten!

Wegen einer Veranstaltung ist das Phänorama am 09.09.2017 bis 14 Uhr nicht zugänglich.

Am 12.10.2017 findet eine ganztätige Veranstaltung in der PHÄNOMENTA statt. Das Phänorama sowie die Bereiche „Von Strahlen und Spiegeln“ und „Farbforschen“ sind an diesem Tag nicht zugänglich! Einige Exponate aus diesen Bereichen sind aber an anderer Stelle im Haus zu finden.

Aktionen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook