Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Mechanisches Stroboskop

Lfdn Nr 28Drehe die Trommel und zupfe an der Saite! Verändere auch die Spannung der Saite!

WORUM GEHT ES?
Eine schwarze Trommel mit weißen Querstrichen wird in Drehung versetzt und die davor gespannten Saiten angezupft – die Schwingungen werden als Wellen sichtbar.

Mit diesem Experiment kann man auf einfache Weise die Schwingungen von Saiten, wie man sie in Musikinstrumenten findet, sichtbar machen. Da sich die Spannung der Saiten mit der Hand an den Wirbeln einstellen lässt, können gleichzeitig die Änderungen in der Tonhöhe gehört und die Änderung der Schwingungsfrequenz beobachtet werden.

WESHALB IST DAS SO?
Die Trommel mit einer Grafik aus schwarz-weißen Balken wirkt als mechanisches Stroboskop. Sie bewirkt, dass bei Drehung das Auge des Besuchers eine getaktete Sicht auf die schwingende Saite erhält und er sieht dadurch die Wellenform der Saite, die eigentlich zu schnell für das menschliche Auge schwingt.

Termine

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook