Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Seilschleuder

Lfdn Nr 26Lasse das Seil aufsteigen! Berühre es vorsichtig mit der Hand!

WORUM GEHT ES?
Eine große, zum Ring geschlossene Seilschlinge läuft zwischen zwei Rollen vom Elektromotor hochgejagt in einer vertikalen Ebene um. Das Seil beschreibt in der Luft einen Kreisbogen.

WESHALB IST DAS SO?
In jedem Bogen wirken Fliehkräfte nach außen, die umso größer sind, je schneller sich das Seil bewegt. Diese Kräfte wirken der Schwerkraft entgegen und somit kann die Schnur in der Luft „schweben“.

Ein Körper, der sich geradeaus bewegt, will diese Richtung aufgrund seiner Massenträgheit beibehalten. Das geht aber nicht immer, z. B. wenn eine Kurve kommt. Beispielsweise will sich ein Fahrgast in einem Auto auch weiter geradeaus bewegen, wird aber bei einer Kurvenfahrt in eine Kreisbahn gezwungen. Der Fahrgast hat dabei das Gefühl, nach außen gedrückt zu werden. So geht es auch einem Stückchen Seil der Seilschlinge, wenn man es für sich betrachtet: Es will weiter geradeaus fliegen, wird aber von dem Stückchen vor ihm in eine Kurve gezwungen. Diese Fliehkraft aufgrund der Massenträgheit des Seils drückt das Seil nach außen. Die Kreisbahn ist erstaunlich stabil und lässt sich auch durch kleine Störungen mit der Hand nicht wesentlich beeindrucken.

Alltagsbezug
Man kennt den Effekt vom Lassowerfen der Cowboys.

Termine

Aktionen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

PHÄNOMENTA @facebook

weitere Infos & Bilder ...

2015_facebook